Das Dreikönigs-Konzert der Hochschule für Musik Trossingen

Klangvolle Eröffnung des Jahres: Das Dreikönigs-Konzert der Hochschule für Musik Trossingen

Es ist wieder soweit: Die erste Woche des Jahres neigt sich dem Ende zu und das Dreikönigs-Konzert der Hochschule für Musik Trossingen steht bevor!

Dieses Jahr stehen auf dem Programm die Große Messe in c-Moll KV 427 von Wolfgang Amadeus Mozart und das „Nachtlied“ op. 108 von Robert Schumann (Text: Friedrich Hebbel). Mitwirkende sind Vokalsolisten sowie der Chor und das Orchester der HfM Trossingen, dirigiert von Studierenden der Chorleitungsklasse unter der künstlerischen Leitung von Prof. Michael Alber.

Musikalische Meisterwerke im Fokus:

Mozart’s Große Messe und Schumann’s Nachtlied

Die im Jahr 1782 entstandene Große Messe in c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart, KV 427, zählt trotz ihrer Unvollständigkeit zu den herausragenden Vertonungen von Messen in der europäischen Musikgeschichte. Die spätere Bezeichnung als „Große Messe“ ergab sich im Nachhinein. Formal gehört das Werk dem Typus der Missa solemnis an. Die Originalhandschrift befindet sich in der Musikabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin in der Musikabteilung Preußischer Kulturbesitz.

Robert Schumanns „Nachtlied“, Op. 108 für achtstimmigen Chor und Orchester, taucht in die ruhige, magische Welt des Schlafes ein.
Schumann komponierte dieses herbstliche Chorlied im Verlauf einer Woche im November 1849. Es ist eine Vertonung eines Gedichts von Friedrich Hebbel (1813-1863), in dem der Tod zunächst mit Angst und dann mit Akzeptanz konfrontiert wird. Das Lied beginnt mit einem Gefühl unheimlicher Mystik, durch die obsessive Wiederholung eines kurzen, zerstückelten Motivs. In der leise transzendenten Chorale, die das Werk abschließt, finden sich Echoes von Beethovens Neunter Symphonie. In den letzten Momenten verblasst eine zarte absteigende Pizzicato-Linie mit der Leichtigkeit eines sich verabschiedenden Geistes. Die Klarinette tritt als wehmütige, nachdenkliche Stimme hervor.
(Quelle: thelistenersclub.com)

Nähere Informationen zu den drei Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage sowie der Homepage der HfM.

Praktische Details für Ihren Konzertbesuch

Der Eintritt kostet 18 € (erm. 12 €), wobei es eine Ermäßigung für Mitglieder des Fördervereins der HfM, GdB > 50%, Empfänger von Bürgergeld, ALG I und Azubis gibt. Schüler, Studierende und FSJ-/BFD-Praktikanten erhalten freien Eintritt.

Die entsprechenden Tickets für die drei Konzerte erhalten Sie im Tabak-Shop Spehn Trossingen und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie im Veranstaltungsbüro der Hochschule (Tel. 07425/9491-49, Blauer Bau Hauptstraße 13) und online unter www.reservix.de .

Teile diesen Beitrag
Kategorien